Sonntag, 18. September 2011

Wichtige Infos zur "Traumnovelle" (Schnitzler)

Die Traumnovelle


  • geschrieben von Arthur Schnitzler, 1926 veröffentlicht
    • Schnitzler: von Beruf Mediziner
    • identifiziert sich oft mit seinen männlichen Protagonisten (Fridolin ist ebenso Arzt)
  • Die Traumnovelle spielt in Wien um die Jahrhundertwende 1900
  • Arbeitstitel der Novelle: "Doppelnovelle" (wegen zwei Handlungssträngen und den Höhepunkten Villa und Traum)

  • Konflikt in der Traumnovelle: Gedankliche Untreue, die Ehe läuft Gefahr, aufgrund der Entfremdung der Protagonisten zu zerbrechen

  • Bedeutung des Traums in der Traumnovelle: Der Traum ist das Mittel um zur Erkenntnis zu gelangen, durch den Traum werden verborgene Empfindungen im Unterbewusstsein aufgespürt. Durch den Traum wird die Gefährdung der Beziehung mit Fridolin durch alltägliche erotische Verlockungen deutlich

  • Bedeutung der Maske in der Traumnovelle: Führt zu Anonymität, aber auch Unverwechselbarkeit des Individuums (nur bei maskierten Männern, Frauen sind nackt)

  • Literaturgeschichte: 
    • Impressionismus
    • sozio-emotionale Beziehungen des Menschen werdendurch die Psychoanalyse analysiert (Schnitzler hatte Kontakte zu Freud)

  • In der Traumnovelle versuchen die beiden Wiener Protagonisten Albertine und Fridolin, aus dem Ehealltag zu fliehen. Dies geschieht mit der Flucht ins Abenteuer, zum einen im Traum und zum anderen in der Wirklichkeit.

  • Erzählweise in der Traumnovelle: 
    • personaler Erzähler (3. Person Singular):
      • Der Leser erfährt Gefühle, Gedanken und Empfindungen Fridolins
      • Geschehen aus Fridolins Sichtweise
      • Albertines Gefühle:
        • nur durch Dialogpassagen vermittelt
        • wenige auktoriale Passagen (S. 55)
        • indirekt durch Albertines Traum
    • erlebte Rede (S. 53)
    • innerer Monolog (S. 16-17)
    • erzählte Zeit: ca. 34-36 Stunden / zwei Nächte und ein Tag

  • Aufbau und Struktur der Traumnovelle:
    • Kapitel 1, 2, 3: leiten die Haupthandlung ein (d.h. Geständnis von gedanklicher Untreue, Hausbesuch, Liebesgeständnis Mariannes, Mizzi)
    • Kapitel 4: Geheime Gesellschaft in der Villa
    • Kapitel 5: Albertines Traum (Krise)
    • Kapitel 6: Suche nach Fridolins Retterin (Nachforschungen)
    • Kapitel 7: Versöhnung Fridolin-Albertine (Lösung)
    • Traum und Realität verschwimmen oft

Kommentare: